My Image

Röntgenuntersuchungen

Wir können in unserer Praxis alle notwendigen Röntgenuntersuchungen durchführen, so beispielsweise Röntgenuntersuchungen bei Lahmheiten, nach Unfällen oder bei Rückenproblemen, aber auch solche Röntgenuntersuchungen, die zum Erkennen einer inneren Krankheit (z. B. einer Gebärmuttervereiterung) erforderlich sind.

HD/ED-Röntgen

Darüber hinaus führen wir spezielle Röntgenuntersuchung zur Diagnose der Hüft- und Ellenbogengelenksdysplasie durch, wie von der SKG vorgeschrieben. Die Bilder werden anschliessend an einem der beiden Tierspitäler Bern oder Zürich ausgewertet.


HD Röntgen

Ultraschall- und Trächtigkeitsuntersuchungen

Eine Ultraschalluntersuchung wird notwendig, wenn die klinische Untersuchung und die Röntgendiagnostik keinen eindeutigen Befund ergeben und eine Ultraschalluntersuchung möglich ist.

Ultraschall kann in erster Linie zur Diagnostik von Weichteilerkrankungen genutzt werden.

Das bedeutet, dass Ultraschall zur Trächtigkeitsuntersuchung ab dem 21. Tag eingesetzt wird, aber auch, um unklare Befunde im Brust- und Bauchraum zu bestärken oder zu verwerfen.

Veränderungen der folgenden Organe können häufig mit Ultraschall diagnostiziert werden:

  • Harnblase (Tumoren, Blasensteine oder -entzündungen)
  • Nieren (Vergrösserungen, Verkleinerungen, Zysten u.s.w.)
  • Milz (Veränderungen der Struktur oder Grösse, Milzrisse)
  • Leber (Tumoren, Vergrösserung, Veränderungen der Gallenblase und -wege)
  • Bauchraum allgemein (Flüssigkeitsansammlungen u.s.w.)
  • Herz-Ultraschall (Erkennen von Vergrösserungen, Dilatation oder Muskelmassenzunahme)
  • Flüssigkeitsansammlungen in der Brusthöhle

Für die bestmögliche Ultraschalldiagnostik nutzen wir das Farbdopplergerät Pie Medical der neuesten Generation von Ultraschallgeräten. Mit diesem Gerät haben wir die besten Diagnosemöglichkeiten, sowohl im Bauchraum als auch bei der Herzuntersuchung.

Kann nach der klinischen Untersuchung, Röntgendiagnostik und der Ultraschalluntersuchung keine klare Diagnose gestellt werden, so bleibt nur die Operation Ihres Tieres, um eine genaue Krankheitsursache feststellen zu können.

Falls Sie Fragen zu diesem Thema haben, sprechen Sie uns bitte an, wir helfen Ihnen gerne weiter.


Ultraschall

Arthroskopie

Die Gelenksspiegelung ist ein minimal-invasives Verfahren, um Veränderungen im Gelenk festzustellen und ggf. direkt zu behandeln. Mit den heute zur Verfügung stehenden modernen Geräten können krankhafte Veränderungen auf einem Monitor in Farbe dargestellt werden.

So können Veränderungen erkannt werden, die beim Röntgen ev. noch nicht sichtbar oder nicht darstellbar sind. Die Arthroskopie ist in fast jedem Gelenk einsetzbar.

Darstellbar sind z.B.

  • Knorpelschäden
  • Verletzungen bestimmter Sehnen
  • Gelenkmäuse
  • Entzündungen und Tumore der Gelenke.

Ausserdem können unter Sichtkontrolle Proben von Gelenksflüssigkeit entnommen werden.

Da das Gerät der Firma Dr. Fritz neben einer Kamera auch über einen Arbeitskanal verfügt, können in einem Arbeitsschritt das Gelenk inspiziert und Proben entnommen oder Behandlungen durchgeführt werden. Während man bei herkömmlichen chirurgischen Verfahren das Gelenk eröffnen muss, reichen bei der Arthroskopie zwei «Einstiche» ins Gelenk für Diagnostik und Therapie.

Falls Sie Fragen zu diesem Thema haben, sprechen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne weiter.