My Image

Über Katzen

Unsere domestizierten Hauskatzen, zu denen auch alle sogenannten Rassekatzen gehören, stammen alle von den Falbkatzen (felis libyca) ab. Die verschiedenen, zumeist durch züchterische Bemühungen entstandenen Rassekatzen gehören damit zur gleichen Art. Üblicherweise teilt man die Rassen in verschiedene Kategorien ein, die sich an der Länge des Fells orientAm bekanntesten sind sicherlich die kurzhaarige Siamkatze und die langhaarige Perserkatze. Beide Rassen dürften selbst dem Katzenlaien geläufig sein. Neben diesen Fellvarianten gibt es noch eine Mischform, die halblange Fellvariante. Zu den schönsten Vertretern dieser Kategorie gehört z.B. die «Heilige Birmakatze» über deren Entstehung sich eine interessante Legende rankt. 

Die Unterscheidung nach Felllänge ist allerdings nicht unumstritten, da sie alle anderen Unterscheidungsmerkmale der Tiere vernachlässigt. Denkbar wären auch zahlreiche andere Systematisierungen, z.B. nach Körperform (eher schlank oder untersetzt), nach Herkunftsart (natürlich entstanden oder erzüchtet) und so weiter.

Auswahl

Über Katzen haben wir Menschen viele, zum Teil sehr unterschiedliche Vorstellungen. Für die einen sind sie das Symbol der Freiheit; es kommen Gedanken an Unabhängigkeit, Eigensinn oder ein aufregendes Vagabundenleben auf, für die anderen sind sie das Sinnbild von schnurrender Gemütlichkeit nahe dem prasselnden Kamin an einem kalten Winterabend; symbolisieren Wärme, Nähe und Geborgenheit. 

So unterschiedlich wie diese Vorstellungen von der Katze, so unterschiedlich sind auch die Gründe, die den Menschen heutzutage dazu bewegen, eine Katze in sein Heim aufzunehmen.

Wie immer die persönliche Motivation zur Anschaffung einer Katze auch sein mag, eines ist vor der Anschaffung unbedingt zu bedenken. Eine Katze ist ein Lebewesen, ein Geschöpf, das fühlen, vielleicht sogar auch «denken» kann und das bei guter Haltung und Pflege durchaus ein Alter von bis zu 15 oder 20 Jahren erreichen kann. Mit der Anschaffung einer Katze übernehmen Sie mithin auch eine erhebliche Verantwortung.

Je nach Ihrem persönlichen Geschmack und Ihren Vorstellungen können Sie zwischen Langhaar-, Halblanghaar- und Kurzhaarkatzen wählen, zwischen Rasse- und Hauskatze, Farbvarietät, Geschlecht und Charakter. Vielfach entscheidet auch die Katze für Sie, indem sie sich z.B. auf Ihrem Schoss niederlässt und sich von dort nicht mehr wegbewegt. In diesem Fall werden ehedem vorhandene Vorstellungen von Farbe und Geschlecht vielfach plötzlich völlig unwichtig.